17. Juli - Brüssel: #NEUropa: Gestalten wir die Zukunft Europas

 

Liebe Mitglieder der AGE,

 

 

 

wir haben uns über Ihre rege Teilnahme an der Aussprache mit Generalsekretärin Nicola Beer am 28. Juni gefreut. Auf dieser Sitzung hat sie deutlich gemacht, dass die Programm-Kommission über 350 Anregungen der Mitgliedschaft zur Struktur des Europawahlprogramms besprochen hat, und bis zum 9. Juli Textvorschläge für Forderungen ("Module") vorlegen wird. Anschließend soll eine weitere Beteiligungsphase bis Ende August laufen.

 

 

 

Als AGE wollen wir den Prozess aktiv mitgestalten und mit unserem Argumentekatalog die Wahlaussagen unterfüttern. Zu diesem Zweck laden wir zu einer Arbeitssitzung über den Entwurf der Programmkommission am

 

 

 

Dienstag, den 17. Juli 2018, von 19-21 Uhr

 

in den Räumen der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Ave de Cortenbergh 71, ein.

 

 

 

Unser Mitglied in der Programm-Kommission, Prof. Dr. Frank Hoffmeister, wird die Sitzung leiten.

 

 

 

Auf der Sitzung möchten wir zwei Ziele erreichen:

 

 

 

1.       Einen Überblick über die zentralen Forderungen der FDP in den sieben Kapiteln (Bildung, Innovation, Wirtschaft, Finanzen, Innen und Recht, Außen- und Menschenrechte, Institutionelles) bieten. Wenn es auf der Sitzung mehrheitsfähige Anregungen zur Verbesserung des Entwurfs gibt, so können wir diese als AGE später an die Programmkommission weiterleiten.

 

2.       Die Arbeit zum Argumente-Katalog einleiten. Hierfür möchten wir 7 Freiwillige finden, die zu je einem der Kapitel des Programms um die Module herum Erläuterungen (Kontext, Positionierung anderer Parteien) in einer Gruppe mit weiteren Interessierten hinzufügen.

 

 

 

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen, und bitten um Anmeldung bis zum 9. Juli bei Frank.Hoffmeister@ec.europa.eu.

 

 

 

Wer sich für die Übernahme eines Kapitels für den Argumentekatalog oder für bestimmte Module besonders interessiert, möge dies bitte ebenfalls mitteilen, damit die Tagesordnung entsprechend gestaltet werden kann. Anbei erhalten Sie den gegenwärtigen Stand der Module. Vor der Sitzung zirkulieren wir den neuesten Stand des Textes als Arbeitsgrundlage.

 

 

 

Bei Interesse können wir Mitglieder aus den Ortsgruppen virtuell zuschalten.

 

 

 

Mit freundlichem Gruß,

 

Marc Naether (Vorsitzender)