Blumen für die Opfer der Terroranschläge in Brüssel

Fast zwei Wochen sind ins Land gegangen seit den unmenschlichen und feigen Anschlägen in Brüssel. Sie galten nicht der belgischen Bevölkerung, sondern uns allen, die wir in Freiheit, Toleranz und Weltoffenheit leben. Europa steht in dieser schweren Zeit zusammen. Unsere freiheitlichen Grundwerte und unsere demokratische Zivilisation müssen stärker sein als der Terror.

 

Viele unserer Mitglieder, die in Brüssel leben und arbeiten, kehren in diesen Tagen aus dem Osterurlaub in ihre Wahlheimat Brüssel zurück. Das Leben geht weiter. An der Metrostation Maelbeek haben wir Blumen niedergelegt und der Opfer gedacht. #pasdepeur #jesuisbruxelles #ikbenBrussel #MutzuEuropa