17. Februar 2014 – Die Türkei und Europa: Diskussion mit Dr. Hans-Georg Fleck



Am 17. Februar 2014 traf sich der AK Außen- und Sicherheitspolitik der AGE zu einer Diskussion mit Dr. Hans-Georg Fleck von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF), Istanbul. Als Projektleiter der FNF zeichnete Dr. Hans-Georg Fleck aus seinen Erfahrungen vor Ort ein Bild über die aktuelle Lage in der Türkei. Die Diskussion leitete die AGE-Vorsitzende Dr. Ellen Madeker.

Themen waren unter anderem die staatliche Reaktion auf die Demonstrationen um das umstrittene Parkprojekt in Istanbul, die Korruptionsverfahren gegen führende AKP-Politiker und die nachfolgende Säuberungswelle in Justiz und Polizei, die das internationale Scheinwerferlicht wieder auf die Türkei gerichtet haben.

Zugleich hat Regierungschef Erdogan mit seiner Syrien- und Ägyptenpolitik Zweifel an der außenpolitischen Kontinuität der laizistischen Republik seit Atatürk aufkommen lassen. Fragen, die in der Diskussion debattiert wurden, waren u.a. wie sich die Entwicklungen in der Türkei auf die Beziehungen zur EU auswirken und wie in diesem Zusammenhang die jüngst erfolgte Wiederaufnahme von Beitrittsverhandlungen einzuordnen sei.