März 2011: Die neuen Aufgaben der NATO


Der bei der NATO im Botschafterrang tätige deutsche Spitzendiplomat, Brengelmann, referierte über die neue Ausrichtung der NATO nach dem Gipel von Prag (November 2010). Neben den klassischen Aufgaben der Landesverteidigung und des militärischen Eingreifens in Konflikte mit Relevanz für das Bündnis gebe es auch umstrittenere Gebiet wie den Katastrophenschutz oder den Schutz von (Informations-)Infrastrukturen. Die deutsche Forderung, auch der Abrüstung Gewicht zu verleihen, habe sich allmählich im Bündnis durchgesetzt. Auf zahlreiche Fragen des Publikums antwortete Brengelmann ausgiebig, und erläuterte, dass ein Einsatz bezüglich Libyen nur aufgrund eines Mandats des Sicherheitsrates denkbar sei.